Häusliche Krankenpflege in Dessau-Roßlau, Haideburg, Törten, Mildensee, Waldersee, Ziebigk, Kühnau, Alten, Kochstedt, Mosigkau, Kleutsch, Sollnitz, Brambach, Rodleben, Meinsdorf, Mühlstedt, Streetz

Pflegeleitbild

Wir sehen in jeden zu Pflegenden, mit seinen körperlichen, geistigen, sozialen und kulturellen Bedürfnissen, eine individuelle Persönlichkeit und ein Partner im Pflegeprozess. Wir begegnen unseren Kunden mit fachlichen Rat, versuchen uns in seine Situation hineinzufühlen, um eine qualitativ hochwertige und auf ihn zugeschnittene Versorgung anbieten zu können.

Die Pflege, der Pflegebedarf ist ein lebendiger Prozess der gemeinsam mit dem Kunden und dessen Bezugsperson geplant und in der Entwicklung angepasst wird. Die Bedürfnisse des Menschen und seine Lebensgewohnheiten werden bei der Planung mit einbezogen.

Wir lehnen uns dabei an das Modell von Monika Krohwinkel an und berücksichtigen die AEDLs in der Gestaltung der Pflegeplanung.

Unser Ziel ist dabei, die Gesundheit und Selbstständigkeit unseres Kunden wieder herzustellen, zu fördern und zu erhalten und so die Teilnahme an der Gesellschaft und soziale Kontakte zu gewährleisten.

Wir beraten unsere Kunden, unterstützen sie in ihrem Selbstversorgungsprozess, leiten sie in im Pflegeprozess an und übernehmen diesen, wenn nötig.

Parallel dazu treffen wir, in Übereinstimmung mit dem Kunden mögliche Vorsorgemaßnahmen. So möchten wir Wohlbefinden und Lebensqualität des Kunden erhalten und fördern.

Dies gewährleisten wir durch qualifizierte Mitarbeiter, die regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen, um auf dem neuesten pflegewissenschaftlichen Kenntnisstand zu sein.

Eine optimale Versorgung beruht auf einen Vertrauensprozess, den wir unterstützen, in dem unsere Mitarbeiter in feste Touren mit fest eingeteilten Kunden fahren. Somit wir eine Bezugspflege gesichert.

Unsere Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Gerechtigkeit gilt den Kunden und seinen Angehörigen. Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern oder Sozialdiensten, Betreuer, Angehörigen und Freunde der Pflegebedürftigen an.

Mit der Durchführung von Pflegevisiten beim Kunden, möchten wir diese um ihr kritisches Urteil über die von uns erbrachten Leistungen bitten und natürlich auch Hinweise für weitere Verbesserung unserer Leistungen.

NACH OBEN